Förderprojekte in Forschung und Bibliothek

Ankäufe zur Sammlungserweiterung

2012 angeschafftes Bach-Porträt. Foto: Bach-Archiv Leipzig Neben der regelmäßigen Bestandspflege sammelt die Bibliothek des Bach-Archivs auf dem Antiquariatsmarkt wertvolle historische Grafiken, Erstdrucke, Autographe und wichtige Handschriften. Mit finanzieller Unterstützung ist es uns in den letzten Jahren gelungen, unsere Sammlung um wertvolle Raritäten zu erweitern. Dazu zählt z.B. der Ankauf eines für die Bach-Ikonografie bedeutsamen Bildnisses von Johann Sebastian Bach, das sich über 100 Jahre in Privatbesitz befand und daher für die Öffentlichkeit nicht zugänglich war. Dieser Schatz bereichert seit 2012 nicht nur unsere Sammlung. Durch Ihre Förderung machen Sie Ankäufe dieser Art überhaupt erst möglich und helfen uns dabei, der Öffentlichkeit Zugang zu seltenen Objekten zu ermöglichen. Ihre Unterstützung wird mit einem Exlibris am entsprechenden Objekt gekennzeichnet.

 

Buchpatenschaften - Restaurierung wertvoller Sammlungsstücke

 Historische Schrift aus dem Sammlungsbestand. Foto: Bach-Archiv Leipzig Die Bibliothek verfügt über eine bedeutende Sammlung von Druckschriften des 17. und 18. Jahrhunderts - Bücher, die oftmals kostbare Unikate sind und beispielsweise durch persönliche handschriftliche Widmungen ihre eigene Geschichte erzählen. Die Zeit ist an vielen dieser Schriften jedoch nicht spurlos vorübergegangen und so weisen vor allem die Bucheinbände oft erhebliche Schäden auf. Durch die fachgerechte Behandlung eines Restaurators können und müssen diese Schäden behoben werden, um die Bücher dauerhaft zu erhalten und zu schützen. Durch Ihre Förderung werden Sie Buchpate. Ihre Patenschaft wird mit einem Exlibris gekennzeichnet.

 

Bach Digital

In einem Kooperationsprojekt mit anderen Bibliotheken erstellt das Bach-Archiv mit technischer Unterstützung durch das Universitätsrechenzentrum Leipzig eine Digitale Bibliothek der Autographen und anderer Originalquellen J. S. Bachs (http://www.bachdigital.de). Das Angebot richtet sich gegenwärtig mit umfangreichen Navigationsmöglichkeiten und Metadaten vor allem an Wissenschaftler. Es soll jedoch auch für einen breiteren Kreis von Bach-Freunden in aller Welt ein einfacher, ständig verfügbarer und aktualisierter Zugang zu den Werken Bachs geschaffen werden. Dafür ist eine leicht zu bedienende alternative Benutzeroberfläche vorgesehen, die jedem Interessierten einen Zugang zum Herzstück unserer Sammlung ermöglicht.

 Digital simulierte Bach-Büste. Foto: Bach-Archiv Leipzig

 Detail der Röntgenfluorenszensanalyse. Foto: Staatsbibliothek zu Berlin

 

Digitalisierung von Dokumenten und Schriften des 17./18. Jahrhunderts

Das Bach-Archiv Leipzig besitzt eine bedeutende Sammlung seltener Drucke und Bücher des 17. und frühen 18. Jahrhunderts. Die Dokumente werden besonders von Forschern intensiv genutzt. Die Digitalisierung wird es ermöglichen, empfindliche Drucke künftig nicht mehr so häufig aus dem Tresor holen zu müssen, Kopieraufträge rascher und unkomplizierter erledigen zu können und insbesondere einen barrierefreien und permanenten Zugriff auf die Schriften zu gewährleisten.

 

Publikationsreihen des Bach-Archivs Leipzig

 Bach-Dokumente Band VII. Foto: Bach-Archiv Leipzig Herzstück jeder Forschungstätigkeit ist die Veröffentlichung von Forschungsergebnissen in wissenschaftlichen Publikationen für die Fachwelt sowie für den Musikliebhaber. Das Bach-Archiv ist Herausgeber verschiedener Schriftenreihen, die von der stetigen Arbeit im Forschungsinstitut und von neuen Erkenntnissen auf dem Gebiet der Bach-Forschung Zeugnis ablegen. Als Freund der Wissenschaft tragen Sie mit Ihrer Unterstützung gezielt zur Veröffentlichung bestimmter Forschungsinhalte bei.

Unsere Schriftenreihen:

  • Leipziger Beiträge zur Bachforschung
  • Faksimile-Reihe Bach´scher Werke und Schriftstücke
  • Edition Bach-Archiv Leipzig

Unsere Notenausgaben:

  • Johann Sebastian Bach: Neue Bach Ausgabe - revidierte Edition (NBArev)
  • Wilhelm Friedemann Bach: Gesammelte Werke
  • Carl Philipp Emanuel Bach: The Complete Works
 

Neue Bach-Ausgabe. Revidierte Edition

 Neue Bach-Ausgabe: Foto: Bach-Archiv Leipzig

Im Jahr 2007 wurde nach über 50 Jahren die maßstabsetzende Gesamtausgabe der Werke J. S. Bachs (Neue Bach-Ausgabe) abgeschlossen. Die editorische Arbeit am Werk Bachs muss jedoch weiter gehen, wie auch die Forschung an Bachs Werk beständige neue Erkenntnisse zutage fördert. Beginnend mit der Messe in h-Moll wird eine Reihe revidierter Bände zur Neuen Bach-Ausgabe erscheinen. Die Reihe soll 15 Bände umfassen und muss als aktualisierte Edition auch Anforderungen der weiterentwickelten Musikpraxis gerecht werden.

Folgende weitere Bände sind vorgesehen:

  • Vor-Weimarer Kantaten, BWV 21, 106, 131, 150
  • Weimarer Kantaten, BWV 31, 132, 143, 161, 172
  • Motetten
  • Johannes-Passion »O Mensch bewein dein Sünde groß« (1725)
  • Johannes-Passion »Herr, unser Herrscher« (1749)
  • Orgelchoräle I
  • Orgelchoräle II
  • Klavierübung I
  • Kammermusik mit Violine
  • Suiten für Violoncello solo
  • Kammermusik mit Flöte
  • Supplement: Bilddokumente zum Leben J. S. Bachs
  • Supplement: Die Texte der Vokalwerke (2 Bände)
off

simple div

simple div