Repertoire im Fach Gesang

2002

1. Runde


a) Johann Sebastian Bach (1685–1750)
Eine Arie aus einer Kantate nach eigener Wahl

b) Georg Philipp Telemann (1681–1767)
Eine Arie aus »Harmonischer Gottesdienst ...«

c) Johann Sebastian Bach
Drei Lieder
aus: Choräle und geistliche Lieder aus dem Musicalischen Gesangbuch von Georg Christian Schemelli (1736)
 

2. Runde


a) Johann Sebastian Bach
Sopran, Alt, Bass
Eine Arie aus der Matthäus-Passion, BWV 244
Tenor
Benedictus, BWV 232/20
oder
Eine Arie aus der Johannes-Passion, BWV 245

b) Georg Friedrich Händel (1685–1759)
Eine Arie aus einem Oratorium nach eigener Wahl

c) Rezitativ und Arie eines französischen Komponisten des 17./18. Jahrhunderts nach eigener Wahl
z. B. von André Campra, Elisabeth Jacquet de La Guerre, François Couperin, Jean-Baptiste Lully, Jean-Philippe Rameau, Marc-Antoine Charpentier, Michel-Richard de Lalande

d) Liedprogramm mit Liedern von Leipziger Komponisten aus dem 19./20. Jahrhundert, z. B. Robert Schumann, Felix Mendelssohn Bartholdy, Max Reger oder Hanns Eisler
 

Finale


Johann Sebastian Bach
Mein Herze schwimmt im Blut, BWV 199
Gott soll allein mein Herze haben, BWV 169
Ich armer Mensch, ich Sündenknecht, BWV 55
Ich will den Kreuzstab gerne tragen, BWV 56
 

2004

1. Runde


a) Johann Sebastian Bach (1685–1750)
Eine Arie aus einer geistlichen Kantate nach eigener Wahl

b) Georg Philipp Telemann (1681–1767)
Eine Arie aus einer geistlichen Kantate nach eigener Wahl

c) Johann Sebastian Bach
Zwei Lieder
aus: Choräle und geistliche Lieder aus dem Musicalischen Gesangbuch von Georg Christian Schemelli (1736)

d) Carl Philipp Emanuel Bach (1714–1788)
Ein Lied
aus: Gellerts Geistliche Oden und Lieder, Wq 194 und 195
 

2. Runde


a) Johann Sebastian Bach
Rezitativ und Arie aus einer Passion
oder
Arie aus der h-Moll-Messe, BWV 232

b) Rezitativ und Arie aus einem Oratorium oder einer Oper eines italienischen Komponisten des 17./18. Jahrhunderts

c) Liedprogramm
- Ein verziertes italienisches Solomadrigal
- Ein Lied von Johann Sebastian Bach aus dem Zweiten Notenbuch für Anna Magdalena Bach, BWV 508–518
- Ein Lied von Johann Friedrich Reichardt (1752–1814)
- Ein Lied von Carl Friedrich Zelter (1758–1832)
- Ein Lied von Felix Mendelssohn Bartholdy (1809–1847)
- Ein Lied, komponiert nach 1960
 

Finale


Johann Sebastian Bach (1685–1750)
Ich bin vergnügt mit meinem Glücke, BWV 84
Vergnügte Ruh, beliebte Seelenlust, BWV 170
Ich armer Mensch, ich Sündenknecht, BWV 55
Ich habe genung, BWV 82
 

2008

1. Runde


a) Johann Sebastian Bach (1685–1750)
Ein Rezitativ aus einer Kantate oder einer Passion

b) Johann Sebastian Bach
Eine Arie aus einer Kantate, einer Passion oder dem Weihnachtsoratorium

c) Georg Friedrich Händel (1685–1758)
Eine Arie aus einem Oratorium (außer dem Messias)

d) Georg Philipp Telemann (1681–1767) oder Melchior Franck (um 1579–1639)
Zwei Lieder

e) Johann Sebastian Bach
Zwei Lieder
aus: Choräle und geistliche Lieder aus dem Musicalischen Gesangbuch von Georg Christian Schemelli (1736)

f) Heinrich Schütz (1585–1672)
Ein Konzert
aus: Kleine geistliche Konzerte, SWV 282–337
oder
Ein Intermedium
aus: Die Geburt unseres Herren Jesu Christi (Weihnachtshistorie), SWV 435
 

2. Runde


a) Johann Sebastian Bach (1685–1750)
Sopran
Zerfließe, mein Herze, in Fluten der Zähren
aus: Johannes-Passion, BWV 245
oder
Er hat uns allen wohlgetan – Aus Liebe will mein Heiland sterben
aus: Matthäus-Passion, BWV 244
Alt
Erbarme dich, mein Gott
aus: Matthäus-Passion, BWV 244
oder
Agnus Dei, qui tollis peccata mundi
aus: Messe in h-Moll, BWV 232
Tenor
Erwäge, wie sein blutgefärbter Rücken
aus: Johannes-Passion, BWV 245
oder
Benedictus qui venit
aus: Messe in h-Moll, BWV 232
Bass
Ja freilich will in uns das Fleisch und Blut – Komm, süßes Kreuz
aus: Matthäus-Passion, BWV 244
oder
Quoniam tu solus sanctus
aus: Messe in h-Moll, BWV 232

b) Carl Philipp Emanuel Bach (1714–1788)
Sopran/Tenor/Bass
Eine Arie
aus: Die Die Israeliten in der Wüste, Wq 238 (BR-CPEB D 1) oder Magnificat D-Dur, Wq 215 (BR-CPEB E 4)
Alt
Eine Arie
aus: Magnificat D-Dur, Wq 215 (BR-CPEB E 4)

c) Liedprogramm
- Ein verziertes italienisches Solomadrigal aus der 1. Hälfte des 17. Jahrhunderts
- Ein Lied von Johann Sebastian Bach aus dem Zweiten Notenbuch für Anna Magdalena Bach, BWV 508–518
- Ein Lied von Carl Friedrich Zelter (1758–1832)
- Ein Lied von Ludwig van Beethoven (1770–1827)
- Ein Lied von Max Reger (18073–1916)
- Ein Lied, komponiert nach 1980
 

Finale


Johann Sebastian Bach
Mein Herze schwimmt im Blut, BWV 199
Gott soll allein mein Herze haben, BWV 169
Ich armer Mensch, ich Sündenknecht, BWV 55
Ich will den Kreuzstab gerne tragen, BWV 56
 

2012

1. Runde


a) Johann Sebastian Bach (1685–1750)
Ein Rezitativ aus einer Kantate oder einer Passion

b) Johann Sebastian Bach
Eine Arie aus einer Kantate, einer Passion oder dem Weihnachtsoratorium

c) Georg Friedrich Händel (1685–1758)
Eine Arie aus einem Oratorium (außer dem Messias)
oder
Georg Philipp Telemann (1681–1767)
Eine Arie aus einem Oratorium

d) Johann Sebastian Bach
Ein Lied (max. 3 Strophen)
aus: Choräle und geistliche Lieder aus dem Musicalischen Gesangbuch von Georg Christian Schemelli (1736)

e) Ein Kunstlied nach Wahl

f) Dieterich Buxtehude (1637–1707)
oder
Heinrich Schütz (1585–1672)
oder
Johann Rosenmüller (um 1619–1684)
Ein geistliches Konzert / eine geistliche Kantate
 

2. Runde


a) Johann Sebastian Bach
Sopran
Zerfließe, mein Herze, in Fluten der Zähren
aus: Johannes-Passion, BWV 245
oder
Er hat uns allen wohlgetan – Aus Liebe will mein Heiland sterben
aus: Matthäus-Passion, BWV 244
Alt
Erbarme dich, mein Gott
aus: Matthäus-Passion, BWV 244
oder
Agnus Dei, qui tollis peccata mundi
aus: Messe in h-Moll, BWV 232
Tenor
Erwäge, wie sein blutgefärbter Rücken
aus: Johannes-Passion, BWV 245
oder
Benedictus qui venit
aus: Messe in h-Moll, BWV 232
Bass
Ja freilich will in uns das Fleisch und Blut – Komm, süßes Kreuz
aus: Matthäus-Passion, BWV 244
oder
Quoniam tu solus sanctus
aus: Messe in h-Moll, BWV 232

b) Johann Sebastian Bach oder Georg Philipp Telemann
Sopran/Alt/Bass
Ein Secco-Rezitativ von mehr als 6 Takten
Tenor
Ein Evangelistenrezitativ aus der Johannes-Passion, BWV 245, oder der Matthäus-Passion, BWV 244

c) Liedprogramm
- Ein verziertes italienisches Solomadrigal aus der 1. Hälfte des 17. Jahrhunderts mit eigenen Verzierungen
- Ein Lied von Johann Sebastian Bach aus dem Zweiten Notenbuch für Anna Magdalena Bach, BWV 508–518
- Ein Lied von Carl Friedrich Zelter (1758–1832), Johann Friedrich Reichardt (1752–1814) oder Felix Mendelssohn Bartholdy (1809–1847)
- Ein Lied von Max Reger (18073–1916) oder Hugo Wolf (1860–1903)
- Ein Lied, komponiert nach 1980
 

Semifinale


a) Johann Sebastian Bach
Eine Arie (mit vorhergehendem Rezitativ, wenn vorhanden)

b) Carl Philipp Emanuel Bach (1714–1788)
Sopran/Tenor/Bass
Eine Arie
aus: Die Die Israeliten in der Wüste, Wq 238 (BR-CPEB D 1) oder Magnificat D-Dur, Wq 215 (BR-CPEB E 4)
Alt
Eine Arie
aus: Magnificat D-Dur, Wq 215 (BR-CPEB E 4)
 

Finale


Johann Sebastian Bach
Mein Herze schwimmt im Blut, BWV 199
Gott soll allein mein Herze haben, BWV 169
Ich armer Mensch, ich Sündenknecht, BWV 55
Ich will den Kreuzstab gerne tragen, BWV 56
 

2016

› Mit oder ohne Wiederholung (nach dem Ermessen des Teilnehmers). Stilbewusste Auszierung der Wiederholung wird erwartet.
› Die zur Vorauswahl gesungenen Stücke dürfen im Wettbewerb wiederholt werden. Innerhalb des Wettbewerbs ist die Wiederholung von einzelnen Stücken nicht zulässig.
› Die Reihenfolge der Stücke innerhalb einer Runde wird von den Kandidaten festgelegt und muss dem Wettbewerbsbüro vor Beginn der Runde definitiv mitgeteilt werden.
› Es ist nicht erforderlich auswendig zu singen.
› Transpositionen sind nur bei Liedern zulässig.
› Es wird besonderer Wert auf die Beherrschung der deutschen Aussprache gelegt.

 

Vorauswahl

 

1. Johann Sebastian Bach (1685–1750)
Rezitativ und zugehörige Arie aus einer Kantate
oder
einer Passion

2. Johann Sebastian Bach
Ein Lied (max. 3 Strophen)
aus: Die geistlichen Lieder und Arien aus Schemellis Gesangbuch, BWV 439–507

3. Carl Philipp Emanuel Bach (1714–1788)
Ein Lied nach Wahl

 

1. Runde (max. 25 min)

mit Cembalo (415’/440’) oder Truhenorgel (415’/440’)

 

1. Johann Sebastian Bach
Rezitativ und Arie aus einer geistlichen Kantate (siehe Auswahlliste)

2. Johann Sebastian Bach
Eine Arie aus dem Weihnachtsoratorium, BWV 248

3. Heinrich Schütz (1585–1672)
oder
Dieterich Buxtehude (um 1637–1707)
Ein geistliches Solo-Werk (deutsch oder lateinisch)

 

2. Runde (max. 30 min)

mit Cembalo (415’/440’), Truhenorgel (415’/440’) oder Klavier (443’)

 

1. Johann Sebastian Bach
Eine Arie aus der Matthäus-Passion, BWV 244,
oder
der Johannes-Passion, BWV 245

2. Johann Sebastian Bach
Rezitativ und Arie aus einer weltlichen Kantate (nach eigener Wahl)

3. Liedprogramm (max. 15 min)
a) Ein italienisches Solomadrigal aus der 1. Hälfte des 17. Jahrhunderts mit eigenen Verzierungen
(Repertoire-Vorschläge)
b) Ein Lied von Johann Sebastian Bach
aus: Die geistlichen Lieder und Arien aus Schemellis Gesangbuch, BWV 439–507 (max. 3 Strophen)
c) Ein Lied von Carl Philipp Emanuel Bach, Carl Friedrich Zelter (1758–1832), Felix Mendelssohn Bartholdy (1809–1847) oder Max Reger (1873–1916)
d) Ein Lied komponiert nach 1980*
* Eine Kopie muss dem Wettbewerbsbüro vor Beginn der 2. Runde zur Verfügung gestellt werden

 

Semifinale (max. 30 min)

mit Cembalo (415’/440’) oder Truhenorgel (415’/440’)

 

1. Johann Sebastian Bach
Rezitativ und Arie aus einer geistlichen Kantate (siehe Auswahlliste)

2. Johann Sebastian Bach
Eine Arie aus einer geistlichen Kantate (siehe Auswahlliste)

3. Georg Friedrich Händel (1685–1758)
Eine Arie* in Originalsprache aus einem der folgenden Oratorien
Jephtha, HWV 70
oder
Saul, HWV 53
*mit vorhergehendem Rezitativ, wenn vorhanden

4. Carl Philipp Emanuel Bach
Sopran/Tenor/Bass
Eine Arie
aus: Die Israeliten in der Wüste, Wq 238
oder
aus: Magnificat D-Dur, Wq 215
Alt
Eine Arie
aus: Magnificat D-Dur, Wq 215

 

Finale

 

1. Johann Sebastian Bach
mit Cembalo (415’) oder Truhenorgel (415’)

Sopran
Qui tollis, BWV 233/4
Alt
Agnus Dei, qui tollis peccata mundi, BWV 232/22
Tenor
Benedictus qui venit, BWV 232/20
Bass
Quoniam tu solus sanctus, BWV 232/9a24


2. Johann Sebastian Bach
mit Cembalo (415’) oder Truhenorgel (415’)

Sopran
Die Seele ruht in Jesu Händen, BWV 127/3
Alt
Leget euch dem Heiland unter, BWV 182/5
Tenor
Unser Mund und Ton der Saiten, BWV 1/5
Bass
Empfind ich Höllenangst und Pein, BWV 3/3


3. Johann Sebastian Bach
mit Barockorchester (415’)

Sopran
Mein Herze schwimmt im Blut, BWV 199 (Leipziger Fassung, d-Moll)
Alt
Gott soll allein meine Herze haben, BWV 169
Tenor
Ich armer Mensch, ich Sündenknecht, BWV 55
Bass
Ich will den Kreuzstab gerne tragen, BWV 56

Der Chor für die Schlusschoräle wird vom Wettbewerb gestellt

off

simple div

simple div