»Musik aus der Himmelsburg«

Konzert im Sommersaal • 08. September 2013

In der Hofkapelle Weimar, der sogenannten »Himmelsburg« gab es eine dem Sommersaal im Bach-Museum vergleichbare Aufführungssituation. Johann Sebastian Bach schrieb in Weimar etwa 20 Kantaten in kleiner Besetzung, die von einer hoch oben gelegenen Galerie musiziert wurden. Die Besonderheit des Raumes bietet dem Hörer ein einzigartiges Klangerlebnis.

 

Programm

  • J. S. Bach (1685--1750) Alles mit Gott und nichts ohn' ihn, BWV 1127
  • J. Pachelbel (1653--1706) Kanon und Gigue D-Dur
  • D. Buxtehude (1637--1707) Mein Herz ist bereit, Gott, dass ich singe und lobe, BuxWV 73
  • J. J. Fux (ca. 1660--1741) Sonata F-Dur
  • J. S. Bach Ach! ich sehe, itzt, da ich zur Hochzeit gehe, BWV 162

 

Mitwirkende

Christiane Wiese (Sopran) • David Erler (Altus) • Stephan Scherpe (Tenor) • Manuel Helmeke (Bass)

Leipziger Barockorchester:
Cornelia Strobelt (Violine) • Ulrike Wildenhof (Violine, Viola) • Hartmut Becker (Violoncello) • Tilman Schmidt (Violone) • Cornelia Osterwald (Cembalo, Truhenorgel)
Leitung: Konstanze Beyer (Violine)